Aktuelles

08.05.17 08:13 Uhr
Alter: 18 Tage

e-netz Südhessen investiert in Lindenfels 330.000 Euro für leistungsstärkeres Stromkabel

Versorgungssicherheit der Kunden hat für das Unternehmen hohe Priorität

Die e-netz Südhessen erneuert das zentrale 20-kV-Stromversorgungskabel im Bereich der Stadt Lindenfels. Der Austausch des rund 1.800 Meter langen Kabels geschieht vorsorglich, um die Trasse für die Anforderungen der Energiewende leistungsstärker zu machen und die Versorgungsqualität dauerhaft zu sichern. Die Investitionskosten für das Bauvorhaben betragen 330.000 Euro, wie die e-netz Südhessen, eine Tochter des Energieversorgers ENTEGA AG, mitteilt.

Die Arbeiten finden in drei Bauabschnitten statt. Der erste beginnt am 8. Mai und dauert voraussichtlich sieben Wochen. Die Bauarbeiten starten Im Großfeld 14, führen über den Verbindungsweg Burgackerweg zur Seehofstraße 34 und enden bei der Seehofstraße 3. In diesem Bauabschnitt werden auch rund 750 Meter 1-kV-Niederspannungskabel verlegt.

Im zweiten Bauabschnitt wird von der Kreuzgartenstraße 7 über den Verbindungsweg nach Schlierbach bis zum Jägersgarten 26 gearbeitet. Die Arbeiten beginnen Anfang Juli und dauern voraussichtlich bis Mitte August.

Der dritte Bauabschnitt führt vom Schlierbacher Weg 20 bis zur Hausnummer 7 und dann über Am Salem 1 bis zur Wilhelm-Baur-Straße 24. Gearbeitet wird hier voraussichtlich von Mitte August bis Oktober 2017.

Während der Bauarbeiten muss die Versorgung zeitweise unterbrochen werden. Die e-netz Südhessen wird die betroffenen Anwohner rechtzeitig und persönlich informieren. Zudem sind Parkverbote, Sperrungen und Umleitungen erforderlich. Die e-netz Südhessen bittet um Verständnis.

Die Versorgungssicherheit ihrer Kunden hat für die e-netz Südhessen hohe Priorität. Im ihrem Netz war der Strom im vergangenen Jahr pro Kunde nur für knapp 7 Minuten unterbrochen. Der bundesweite Durchschnitt liegt bei etwa 13 Minuten.