Kalender

Termin

„Die Entstehung des Odenwaldes“ - mit dem Geopark-Ranger zu geologischen Besonderheiten

Datum: Don, 25.05.17
Startzeit: 12:00
Endzeit: 14:30

Veranstalter: Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und Kur- und Touristikservice Lindenfels

Ort: Eingang Kurgarten (Burgstraße)

Ranger-Führung

„Die Entstehung des Odenwaldes“ - mit dem Geopark-Ranger zu geologischen Besonderheiten

Mindestteilnehmerzahl ist erreicht! - Die Führung findet in jedem Fall statt.

Die Geopark-Ranger bieten Landschaftserlebnisse der besonderen Art und rund um Lindenfels findet man zahlreiche erdgeschichtliche Besonderheiten - so z. B. Granit, Gabbro und „variszischen Glimmerschiefer“ - allesamt steinerne Zeugen eines 340 Millionen Jahre alten Gebirges aus dem Erdaltertum, in denen eine spannende Geschichte verborgen liegt. Der 5 km lange Geopark-Pfad „Geologischer Rundgang Lindenfels“, der in Zusammenarbeit mit dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald angelegt wurde, vermittelt hier schon einen Einblick in die Geschichte

Um die Besonderheiten noch besser ins rechte Licht zu rücken veranstalten der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und der Kur- und Touristikservice Lindenfels im Rahmen der Europäischen Geoparkwoche eine geologische Führung, welche am Donnerstag, 25. Mai – Christi Himmelfahrt –, Treffpunkt: 12 Uhr am Eingang Kurgarten (Burgstraße), stattfindet. Der Dipl. Geologe und Geopark-Ranger Michael Kauer erläutert dabei die Entstehung des Odenwaldes, viel Wissenswertes und Aktuelles zum Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und das nicht nur für Erwachsene, denn die Führung ist geeignet für Kinder ab 10 Jahren. Die Führung endet gegen 14.30 Uhr im Steinbruch „Im Buch“, wo an diesem Tag auch das Waldfest des Freundeskreises Moelan sur Mer stattfindet.

Wegen der beschränkten Teilnehmerzahl (mind. 10, max. 30 Teilnehmer) ist eine verbindliche Anmeldung beim Kur- und Touristikservice, Tel. 06255 / 30644, e-Mail: touristik(at)lindenfels.de bis 22. Mai erforderlich, Die Teilnehmergebühr beträgt 7,50 € (Kinder bis 12 Jahre sind frei) und ist vor Ort zu zahlen. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Zurück