Historischer Stadtrundgang

Die Burg Lindenfels wurde um 1080 von Abt Winither vom Kloster Lorsch als „Slirburc“ gegründet. Nach den Klostervögten derer von Hohenberg und Henneberg war Konrad von Hohenstaufen, der Bruder des in die Sage einggegangenen Kaiser Barbarossa, Herr auf der Burg Lindenfels. Mit dem Erbgang an Marktgraf Hermann von Baden kurze Zeit im Badischen Besitz, bis der Wittelsbacher Pfalzgraf Ludwig II. die Herrschaft 1277 zurückkaufte und die fast 600-jährige Zugehörigkeit von Lindenfels zur Kurpfalz begründete. Sie wurde Mittelpunkt für die Territorialpolitik im Odenwald. Natürlicher Zerfall, zum Abbruch 1779 freigegeben. Um 1880 Beginn der Erhaltungsarbeiten. Jetzt u.a. Stätte des traditionellen Burg- und Trachtenfestes und versch. Open Air-Veranstaltungen.

weitere Informationen zur Burg finden Sie hier > >

zurück zur 13. Station>         zurück zum Plan >         weiter zur 15. Station >