Historischer Stadtrundgang

Kurpfälzisches Amtshaus, 1723 errichtet, wie aus den eisernen Wandhaken ersichtlich. Es gehörte zu den ältesten erhaltenen Bauten der Barockgruppe in der oberen Burgstraße.
Das Gebäude war Sitz des „Landraths-Bezirk“ Lindenfels – Kreisamt - von 1821 bis 1832 und von 1852 bis 1874. Zum Kreisamt Lindenfels gehörten 1821 insgesamt 96 Orte. Im Jahre 1854 bildeten den „Kreis Lindenfels" 89 Gemeinden, die durch 47 Bürgermeistereien verwaltet wurden.
Später wurde das Gebäude von 1875 bis 1910 als Präperandenanstalt – Ausbildungsstätte für Volksschulabsolventen zur Vorbereitung auf die Lehrerseminare – genutzt. Vorübergehend diente das Haus bis in die fünfziger Jahre der Stadt als Bürgermeisterei. Im Anschluß daran wurde es zwei Jahrzehnte als Wohnhaus genutzt. Eine öffentliche Funktion erhielt das Gebäude 1969 wieder mit der Einrichtung eines Kurmittelhauses bis 1997. Im Rahmen der Einfachen Stadterneuerung wurde das Haus umgebaut und dem Rathaus angegliedert. Hier ist der Kur- und Touristikservice beheimatet.

zurück zur 8. Station>         zurück zum Plan >         weiter zur 10. Station >