Aktuelles

Fotoshooting auf der Burg als Teil des Gesellenstückes

Schon seit ihrer Jugend ist für die gebürtige Groß-Bieberauerin Kira Fleck, die es mittlerweile der Liebe wegen nach Eulsbach verschlagen hat, ihre Kamera stets ein Begleiter. Nach dem in Reichelsheim absolvierten Abitur folgten Praktika beim Fotografen und in einer Grafikagentur. Danach stand der Entschluss fest: Eine Ausbildung zur Fotografin mit dem Schwerpunkt Produktfotografie musste es sein.

2017 wurde dann die dreijährige Ausbildung im Dualen System – bestehend aus dem Besuch der Berufsschule in Frankfurt und dem Arbeiten im Werbefotografie-Studio Blitzwerk Fotoart & Design GbR nahe Darmstadt – begonnen. Schon während der Ausbildung wurde ein eigenes Kleingewerbe angemeldet, um auch im Portrait-Bereich tätig sein zu können.

Zum Abschluss der Ausbildung war zum einen eine schriftliche Prüfung zu absolvieren, in der Fragen zu in der Berufsschule gelehrtem technischen sowie gestalterischen Wissen im Mittelpunkt standen. Zum anderen wurden in einer praktischen Prüfung unter den Augen eines dreiköpfigen Prüfungskomitees, durch das Fotografieren einer zuvor erhaltenen Aufgabe, die handwerklichen Fähigkeiten geprüft.

Als dritter Teil des Abschlusses stand das Anfertigen eines Gesellenstückes. Dieses bestand wiederrum aus drei vorgegebenen Aufgaben, wovon eines Frau Flecks Schwerpunkt, der Produktfotografie, zuzuordnen war. Diese lautete: "LARP - Ein LARP-Onlineshop möchte von seinen neuen Gewandungen und Objekten Fotografien erstellen lassen.". LARP, ausgeschrieben Live Action Role Playing, bezeichnet das Schlüpfen in und Identifizieren mit historischen Figuren oder Fabelwesen. Es sollten hierzu eine Aufnahme einer Gewandung on Location nicht am Modell, drei Aufnahmen von drei Gewandungen on Location am Modell und eine Studio-Aufnahme eines LARP-Objektes aus mindestens zwei Materialien entstehen.

Durch ihren aus Eulsbach stammenden Freund war die Burg Lindenfels selbstverständlich Frau Flecks erste Wahl als authentische Location. Bei ihrem Fotoshooting auf der Burg am 21. Juni konnte Frau Fleck auf die Unterstützung von drei Mitgliedern des Vereins Drachenvolk e.V. zählen, welche sich und ihre Gewandungen für das Shooting zur Verfügung stellten. Des Weiteren konnte sie auf das Verständnis der Burgbesucher setzen, die an einem schönen Sonntagnachmittag Rücksicht auf Equipment und die Hintergrundgestaltung nahmen, dafür sagt sie herzlichen Dank.

Mit ihren Bildern hat Kira Fleck (Instagram: @kirafleckphotography) das Thema vortrefflich in Szene gesetzt und damit das Gesellenstück mit Bravour abgeschlossen. Die Ausbildung ist bestanden und Frau Fleck nun offiziell „ausgebildete Fotografin“.

Frau Fleck dankt der Stadt für die Nutzung der Burg und gestattet ihr, die Aufnahmen für die touristische Werbung – selbstverständlich unter Namensnennung der Fotografin – zu nutzen. Damit hat diese Heimatverbundenheit Lindenfels und Kira Fleck eine Win-win-Situation beschert. Die Stadt wünscht alles Gute für die Zukunft.