Aktuelles

Lindenfelser Museum will sich für die Zukunft aufstellen

Das Lindenfelser Museum sucht den Weg in die Zukunft, dazu trafen sich u.a. die Vertreter des Verkehrsvereins Lindenfels, Abt. Museum und des Hessischen Museumsverbandes (v.l.) Museumsleiter Jan Hohmann, Museumsberaterin des Verbandes Heike Heinzel M.A. und VVL-Geschäftsführer Klaus Johe.

Das 1979 eröffnete Lindenfelser Museum hat mit seinem vielfältigen Ausstellungsportfolio ein Pfund mit dem es wuchern kann, aber die Besucherzahlen stagnieren. Und so hat sich die Abteilung Museum des Verkehrsvereins Lindenfels, der Betreiber der Einrichtung, an den Hessischen Museumsverband gewandt um hier eine fachgerechte Beratung zu erhalten. Museumsleiter Jan Hohmann, VVL-Vorsitzender und Bürgermeister Michael Helbig, VVL-Geschäftsführer Klaus Johe und Annette Stöcker (beide vom Kur- und Touristikservice) trafen sich mit der Museumsberaterin des Verbandes Heike Heinzel M.A. Die eindrucksvolle Vielfalt mit den zum Teil außergewöhnlichen Ausstellungsstücken sind den lokalen Mitstreitern hinlänglich bekannt. Aber auch Frau Heinzel kam bei ihrem Rundgang wiederholt ins Staunen.

Bei der ersten Besprechung wurde einige Punkte gesammelt, die eine Ausrichtung und Attraktivitätssteigerung für die Zukunft bewirken können. Der Einzug digitaler Techniken und das dokumentieren der Geschichten zu bestimmten Ausstellungsstücken, mit alten Bildern und neuen Tonaufnahmen, wird eine besondere Rolle spielen. Die Lindenfelser Verantwortlichen wollen diesen Weg beschreiten, der vom Museumsverband begleitet wird, und hoffen hier auch auf die vollumfängliche Unterstützung der bewährten Helfer wie auch engagierter, neuer Mitstreiter.