Aktuelles

Lindenfelser Burgfestbrautpaar 2022 nominiert

Eines der schönsten und größten Hochzeitsfeste des Odenwalds wird nach zwei Jahren Corona-Pause in diesem Jahr wieder zum Lindenfelser Burg- und Trachtenfest vom 5. bis 8. August gefeiert. Höhepunkt ist der Festzug am Sonntag, in dessen Mittelpunkt eine „Odenwälder Bauernhochzeit um die Jahrhundertwende“ steht. Der beliebte Straßenumzug am 7. August ist dank dem Engagement der Einwohner, Gruppen und Vereine eine Attraktion mit überregionaler Strahlkraft. Die Hauptrolle des Brautpaars übernimmt dabei jedes Jahr ein frisch vermähltes Lindenfelser Hochzeitspaar. Im diesen Jahr sind dies Tina Linzmeier-Vollrath und Axel Linzmeier aus den Lindenfelser Ortsteilen Winterkasten und Kolmbach.

Der Burgfestumzug ist einer der schönsten und traditionellsten Umzüge der Region, und sucht deutschlandweit seinesgleichen. Hier wird vom Lindenfelser Heimatmuseum u. a. die Original-Postkutsche angespannt, der Schmiedewagen und der Hochzeitswagen geladen und ausschließlich mit Pferden auf den Weg gebracht. Trachtengruppen aus der ganzen Region, Musikkapellen, Fußgruppen wie auch das Brautpaar in der Lindenfelser Tracht mit den Hochzeitsgästen werden dann durch die Gassen von Lindenfels ziehen. Anschließend geht es auf die Burg, wo neben Speis und Trank die Besucher die musikalische Unterhaltung mit den Siebenbürger Musikanten und abends mit der Festkapelle erwartet.

 

Das Brautpaar stellt sich vor:

Seit über 13 Jahren sind Bräutigam Axel Linzmeier aus Kolmbach und Braut Tina Linzmeier-Vollrath aus Winterkasten ein Paar. Kennengelernt haben sie sich schon weit vorher, vermutlich an einem Abend des Burgfestes, welches sie selbstverständlich als echte Lindenfelser nie auslassen.
Braut, wie auch Bräutigam, laufen seit Kindesbeinen an, jedes Jahr, beim Umzug mit. Axel, als gelernter Zimmermann, bei den Zimmerleuten und Tina in Festtagstracht mit dem Frauenkreis Winterkasten, der das "Erntedankfest", mit der aus Korn und Blumen gewickelten Erntekrone, vorstellt. Auch der Sohn des Brautpaares Jan, wurde als Baby bei seinem ersten Burgfestumzug, in einem über 100 Jahre alten Kinderwagen gefahren. Seitdem begleitet er seinen Papa und die Zimmermänner in Zimmermannskluft.

Das Brautpaar ist mit seiner Heimat und den Traditionen tief verwurzelt. Daher war für sie auch klar, wenn geheiratet wird, dann wollen sie auch Burgfestbrautpaar sein. Beide sind engagiert in und für ihre Heimatregion. Berufsfeuerwehrmann Axel ist aktiv bei den Feuerwehren Lindenfels und Kolmbach tätig,
Tina tanzte jahrelang bei der Lindenfelser Kindertrachtengruppe, später in der Tanzgruppe der Erwachsenen. Als ausgebildete Verkaufsleiterin arbeitet sie in Winterkasten in der Traditionsmetzgerei
ihrer Eltern, in der 6. Generation.

Die Burg und das Burgfest hatten als Wahrzeichen ihres Heimatstädtchens schon immer eine große Bedeutung für die beiden. Insbesondere die Burg bringe viele Menschen von überall her zusammen, um sich dort in lauen Sommernächten zu treffen und das traditionelle Fest in bester Stimmung vor der romantischen Kulisse zu feiern.

Anfang Oktober 2021, an Tinas Geburtstag, kam der Antrag von Axel, natürlich sagte sie ja, denn für beide stand fest: 2022 wird geheiratet. Schon Anfang Januar war es dann soweit. Geheiratet wurde bei Schnee und Eis selbstverständlich in Lindenfels. Getraut wurden sie von der Standesbeamtin aus Lindenfels, die ebenfalls Klassenkameradin der Braut war. Für den Bräutigam wird es sicherlich eine Umstellung werden, beim diesjährigen Umzug, die gewohnte Zimmererkluft gegen die Lindenfelser Hochzeitstracht einzutauschen.
 

Bei einem ersten Gespräch mit dem „Burgfest-Brautpaar 2022“ wurden die Pflichten des Paares erörtert. Der erste offizielle Auftritt ist dann beim Burgfest-Festzug. Die Garderobe für das Brautpaar wird von Annette Stöcker, unterstützt von Katharina Trautmann und Nadja Walter, wieder vervollständigt. Mit der Nominierung erhielt das Burgfestbrautpaar von Volker und Gisela Löwer, vom Hotel „Waldschlößchen“, eine Einladung zu einem gemütlichen Abendessen ausgesprochen. Herr Löwer hat als Vorstandsmitglied des VVL diesen Preis in den letzten Jahren schon gestiftet. Aufgrund seiner Heimatverbundenheit ist es ihm ein Anliegen, dass das Paar gestärkt die Bürde des Amtes schultern kann. Das „Burgfest-Brautpaar 2022“ freut sich nun auf das Burgfest, das vom 5. bis 8. August in Lindenfels auf der Burg stattfindet.