Burg, Museen, Gruppenangebote

Lindenfelser Museum öffnet wieder an Pfingsten

Nachdem nun die Regelungen für einen Betrieb des Museums in Corona-Zeiten bekannt sind, hat auch das Lindenfelser Museum seit Pfingstsonntag wieder seine Türen geöffnet.

„Die Auflagen erschweren unserem kleinen, ehrenamtlich geführten Museum den Betrieb, dennoch haben wir uns dazu entschlossen das Museum wieder zu öffnen“, so Jan Hohmann, der Leiter des Lindenfelser Museums. Geregelter Zugang, Hygieneauflagen, Besucherlenkung und Registrierungspflicht – all dies muss beachtet werden.

Ab sofort dürfen wieder 40 Personen in das Museum!

Geöffnet ist das Lindenfelser Museum, in der Zehntscheune im Rathaushof, Burgstraße 39, sonn- und feiertags von 14 – 17 Uhr. Aus Hygienegründen wird auf das kassieren eines Eintrittsgeldes verzichtet, Spenden sind willkommen.

Museum wirbt mit neuem Film

Am Eingang des Lindenfelser Museums verdeutlich ein neues Schild mit dem Text „Wir sind Mitglied“ auf die Zugehörigkeit zum Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e.V. Das Schild wurde im März, rechtzeitig zum geplanten Start der Saison 2020 angebracht und hängt über dem Hinweisschild „Regionales Kulturerbe im Kreis Bergstraße“, mit welcher die Lindenfelser Postkutsche, die im Museum steht, im Jahre 2018 ausgezeichnet wurde.

Aber, der Saisonstart musste wegen Corona verschoben werden und so hofft Jan Hohmann, der Leiter des Museums, dass wenigstens ab Juni das Museum wieder öffnen kann, sofern bis dahin die Aufsichtsfrage geklärt werden kann.

Am 17. Mai war zudem die Teilnahme am Internationalen Museumstag www.museumstag.de geplant. Dieser Aktionstag wird nun medial im Internet stattfinden und aus diesem Grund hat die Museumsleitung einen kleinen Werbefilm von Maximilian Stöcker erstellen lassen, der nun offiziell online geht und auf auf You Tibe zu finden ist: youtu.be/mjhYSeDm3MU . Alle digitalen Angebote, die auf Facebook, Instagram oder Twitter mit dem Hashtag #MuseenEntdecken markiert werden, laufen automatisch auf der Website des Museumstages zusammen. Auch das Drachenmuseum nimmt hieran, ebenfalls mit einem Filmbeitrag von Maximilian Stöcker, teil. Auch dieser Video ist bei You Tube zu finden: www.youtube.com/watch?v=2hcbUr5vZJ0.

Jetzt hoffen beide Museen, dass die Beschränkungen und Auflagen wenigstens noch einen halbwegs normalen Saisonverlauf ermöglicht. Das Lindenfelser Museum lässt in Kürze die Planungen für die Brauchtumstage (3./4. Oktober) anlaufen, denn Stand heute wäre diese Veranstaltung dann durchführbar.

Lindenfelser Museum

Das Lindenfelser Museum wurde im Jahre 1979 in der ehemaligen Zehntscheuer, im Rathaushof der Stadt Lindenfels (64678 Lindenfels, Burgstr. 39) - am Aufgang zur Burg -  eröffnet. Unter dem Leitmotiv „Vom Oberamtsstädtchen der Kurpfalz zum Heilklimatischen Kurort“ präsentieren sich die Sammlungen in vier Ebenen mit einer großen Anzahl von Schauräumen. Die Museumsbestände umfassen die Sachgruppen „Stadtgeschichte – Volkskunde – Landwirtschaft – Handwerk – Druckerei“

Fahrzeuge - allen voran die im 2014 als erstes Regionales Kulturerbe im Kreis Bergstraße ausgezeichnete Postkutsche (siehe separater Hinweis) - und Feuerwehrgerätschaften, Burg- und Stadtmodell, Urkunden, Bauernstube mit Kammer und Küche, Odenwälder Trachten, Foto-Dokumentation, Waffen bis hin zum ersten Fremdenzimmer mit Gästebuch aus dem Jahr 1887 zeigen anschaulich den Weg von der pfälzischen Oberamtsstadt zum Heilklimatischen Kurort auf.

In den weiteren Stockwerken findet man eine Museums-Druckerei, zahlreiche landwirtschaftliche Geräte und Werkstätten der ehemaligen Handwerker, die durchweg funktionstüchtig sind. Ein Großteil dieser Werkstätten werden alljährlich am ersten Oktober-Wochenende bei den Brauchtumstagen in Betrieb genommen, ebenso die Außenanlagen des Museums mit Backofen und Apfelkelterei.

Fotoimpressionen (aufgenommen von Katja Hammerschmidt, Lindenfels)


Postkutsche als erstes „Regionales Kulturerbe im Kreis Bergstraße“ 2014 ausgezeichnet!


Das Museum ist von April bis Ende Oktober an jedem Sonn- und Feiertag jeweils von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 2,-- €, Gäste mit Kurkarte und Jugendliche zahlen 1,-- €, Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Führungen für Gruppen und Schulklassen sind nach Vereinbarung möglich – Kosten: bis 25 Personen 30,-- €, jeder weitere Person 2,-- €, für Schulklassen gilt ein ermäßigter Preis. 

Anmeldung und Auskunft: Kur- und Touristikservice, Burgstr. 37, 64678 Lindenfels, Tel.: (06255) 306-44 - Fax: (06255) 306-45, e-Mail: touristik(at)lindenfels.de